Zum heutigen Welt-Down-Syndrom-Tag folgen auch wir gerne der Sockenauffrderung.
Auch während der andauernden Pandemie und der akuten Flüchtlingskrise darf die Teilhabe von körperlich oder geistig eingeschränkten Menschen nicht vergessen werden! Unsere Gesellschaft profitiert von Vielfalt und Inklusion und wir wünschen uns auch für die Zukunft ein gemeinsames Miteinander in allen Lebensbereichen!

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben